BEkannt aus

Jetzt nur für kurze Zeit

TOP im JOB

und Du wirst trotzdem schlecht behandelt?

Mein Life-Coaching hilft Dir als Frau in Deine wahre Größe!

Meine Kundinnen sind Frauen, die es satt haben, für ihre Leistungen nicht die verdiente Anerkennung zu bekommen. Mit meinem Authentic Empowerment Coaching erhältst Du das Selbstbewusstsein, in Deine wahre Größe zu kommen, für Dich und Deine Werte einzustehen und klare Grenzen zu setzen, wenn andere Dich schlecht behandeln.

Sehr viele Frauen haben das Gefühl, dass sie nicht als Mensch gesehen werden

  • Wirst Du von Deinem Chef, den Kollegen oder auch Deinem Partner nicht für voll genommen, weil Du "nur eine Frau" bist?
  • Hast Du das Gefühl nicht richtig zu sein, so wie Du bist, sondern Dich verstellen oder reparieren zu müssen, um akzeptiert zu werden?
  • Fällt es Dir schwer, auf Dich und Deine Bedürfnisse zu achten und Grenzen zu setzen, wo es nötig ist?
  • Wurdest Du bereits Opfer von Sexismus, sexueller Belästigung, häuslicher Gewalt oder Vergewaltigung?

Die herkömmliche (alte) Frauenrolle wurde von Männern definiert ... und spukt noch unbewusst in vielen Köpfen!

Die selbstlose Ehefrau als Eigentum und Status-Symbol. Sie kümmert sich um ihren Ehemann, ist immer an seiner Seite, führt den Haushalt und sorgt dafür, dass sein Leben so angenehm wie möglich ist. Die wichtigen Entscheidungen trifft nur der Mann.

Die fürsorgliche Mutter, die sich für ihre Kinder aufopfert. Sie erzieht diese im Sinne des Ehemanns und der Gesellschaft und sichert so die Blutlinie und das Weltbild des Mannes. Ihr Wert ist hoch, wenn ihre Kinder gut geraten sind.

Die heißblütige Hure, die Sex liebt und auch ständig braucht. Sie macht für Geld alles und kümmert sich gerne um die Bedürfnisse der Männer, deren Frauen zu langweilig geworden sind. Das ist okay, denn Männer brauchen Abwechslung.

Das unterwürfige Dienst-Mädchen, das keinen abbekommen hat, weil sie zu wertlos ist. Daher ist sie als sehr billige Arbeitskraft zu haben und stellt keine Ansprüche. Sie erfüllt alle an sie gestellten Aufgaben, auch Sex, weil sie dankbar sein muss.

Die unabhängige Karrierefrau gab es früher noch nicht, da Frauen nicht machen konnten, was sie wollten und keinen Zutritt zu Bildung hatten. Sie durften auch kein Land besitzen oder wählen gehen. Die Frauen waren unmündig, gleich wie Kinder und Sklaven.

Erst ab 1893 durften Mädchen Schulen besuchen, ab 1900 wurden Frauen an Universitäten zugelassen und konnten somit auch höhere Positionen und angesehene "Männer"-Berufe ausüben. Jedoch verpflichtete das Bürgerliche Gesetzbuch von 1900 die Ehefrauen weiterhin zu „Arbeiten im Hauswesen und im Geschäfte des Mannes“. Wollten sie anderswo tätig sein, so musste der Ehemann bis 1977 den Arbeitsvertrag seiner Frau unterschreiben.

Um sich in der beruflichen Männerwelt durchsetzen zu können, eigneten sich viele Frauen daher "typisch männliche" Verhaltensweisen an, um unabhängig von ihren Qualifikationen und Leistungen überhaupt ernst genommen zu werden. Dennoch wird bis heute der berufliche Erfolg von Frauen häufig mit "sie hat sich hochgeschlafen" abgewertet, oder sie hat den Job gar nicht verdient und ist nur "Quotenfrau".

Mach jetzt den Test:
Bist Du noch in der Opferrolle oder lebst Du schon?

Wir Frauen wurden über Jahrtausende systematisch zum hilflosen Opfer erzogen. Wir hatten keine Rechte, nur die Pflicht, dem Mann zu dienen. Und das ist noch in unserem Unterbewusstsein eingebrannt!

Wenn Du Dich schlecht behandeln lässt, ist das ein guter Indikator, dass Du in einigen Bereichen Deines Lebens noch in der Opferrolle steckst. Und das ist keine Schande!

Doch wenn Du keine Grenzen setzt, dann wirst Du immer Menschen um Dich haben, die Dich zu ihrem Vorteil schlecht behandeln. Und Du wirst niemals frei!

Es wird Zeit für ein neues Frauenbild!

Das Opfer

Das Opfer erhält seinen Wert durch die Bewertung anderer. Daher ist es darauf bedacht, von möglichst vielen gemocht zu werden. Das eigene Verhalten wird an die Erwartungen und Bedürfnisse des Umfelds angepasst. Die eigene Persönlichkeit wird unterdrückt, um den Anforderungen der Frauenrolle gerecht zu werden.

Die emanzipatierte Frau

Die emanzipierte Frau kämpft um die Anerkennung als Person und bricht aus alten Frauenrollen aus. Sie sprengt die Ketten, die sie zuvor an Haus und Herd gefesselt haben und strebt nach Unabhängigkeit. Um von den Männern anerkannt zu werden, neigt sie dazu, sich typisch männlich zu verhalten.

Die freie Frau

Die freie Frau ist ganz sie selbst.

Sie kennt ihre Bedürfnisse achtet auf sich.  Sie folgt ihrer Intuition und ihrem Herzen. Sie lebt ihre Persönlichkeit und kann so auch ihres volles Potential entfalten. Sie interessiert es weniger, was andere von ihr denken. Es ist ihr wichtiger, dass sie gut von sich denkt und glücklich ist.

Tritt jetzt meiner Community bei:

Erhalte Neuigkeiten, Tipps und Imulse aus der Welt der Freien Frauen!

Zum Austauschen, Vernetzen, Fragen stellen und gegenseitig Unterstützen!

JOIN NOW!

Über Marion - blond heißt doof!?

Ich habe selbst praktisch mein ganzes unter dieser Frauenrolle gelitten, da meine Persönlichkeit so gar nicht dazu passen will. Daher lernte ich Masken zu tragen und mich anzupassen. Ich habe mich “irgendwie falsch” gefühlt und war ständig unsicher, ob ich mich korrekt verhalte, da ich meinem Bauchgefühl nicht trauen konnte.

Das viele Frauen in einer Opferrolle sind, liegt nicht etwa daran, dass wir das „schwache Geschlecht“ sind und einen männlichen Beschützer brauchen. Es liegt auch nicht daran, dass unsere „femininen Eigenschaften“ gebend, demütig und aufopfernd sind oder dass wir aufgrund unserer hohen Empathie so harmoniebedürftig sind, dass wir uns lieber anpassen und nachgeben als Streit zu suchen wegen einer Sache, die eigentlich doch gar nicht wichtig ist.

Es liegt hauptsächlich an dem Frauenbild in unserer Gesellschaft. Uns Frauen wird von klein auf weisgemacht, dass Mädchen brav und leise sind, während Jungs lärm machen, widersprechen und viel toben dürfen.

Bereits in meiner Kindheit kamen andere zu mir, um Rat und Rückendeckung zu erhalten. So durfte ich sehr früh schon lernen, dass es gar nicht so leicht ist, anderen wirklich zu helfen. Denn eine Lösung, die mir einfällt, mag für mich prima funktionieren, für andere aber nicht. Und Menschen einfach meine Meinung aufzudrücken, klappt schonmal gar nicht. Habe ich ausprobiert ;-)

Und oft wusste ich selbst in meinem Leben auch nicht weiter. Ich war auch selbst gefangen in der weiblichen Opferrolle und habe das Anfang nicht einmal gemerkt. Daher habe ich viele Bücher gelesen, die verschiedesten Kurse und Seminare besucht, mehrere Ausbildungen zum Coach gemacht und alle möglichen Tools und Methoden ausprobiert, um selbst ein erfülltes und glückliches Leben führen zu lernen und dies an andere Frauen weitergeben zu können.

Dabei habe ich vor allem herausgefunden, dass vieles für mich gar nicht funktioniert hat, weil Menschen einfach unterschiedlich sind und ticken. Jeder Mensch (Mann oder Frau) hat eine einzigartige Persönlichkeit und individuelle Erfahrungen, die sein Verhalten prägen. Und eine 0815-Lösung funktioniert da eben nicht.



Meine Lösung für Dich: Authentic Empowerment Coachings

Meine Authentic Empowerment Coachings sind maßgeschneidert und werden individuell auf Deine Persönlichkeit, Deine Bedürfnisse, Deine Geschichte und Deine Ziele angepasst. 

Wenn Du mich kennenlernen willst, dann lies meinen Blog, folge mir in den sozialen Medien oder buche ein offenes Gespräch.

Coaching-Inhalte

"Nur wenn Du weißt, wie toll und einzigartig Du in Wahrheit bist, kannst Du Deinen wahren Wert erkennen und zu Dir stehen."

persönlichkeit verstehen

Persönlichkeitsmerkmale wie Ordnung, Dominanz oder auch Empathie sind individuell angeboren und keineswegs geschlechtspezifisch. Dies sind nur die Vorurteile der Gesellschaft, die besagen, Mädchen müssen brav und folgsam und Jungs abenteuerlustig sein.

stärken erkennen

Wenn Du in einem Umfeld aufgewachsen bist, das wenig wertschätzend war, ist es gut möglich, dass Du Dir Deiner Stärken gar nicht bewusst bist. Vermutlich kennst Du dafür aber alle Deine "Schwächen", "Fehler" und weißt auch, was Du an Dir ändern solltest.

werte ermitteln

Unsere Werte bilden den Rahmen, in dem sich unsere Handlungen bewegen sollten, denn sonst verletzen wir unser inneres Ehrgefühl und fühlen uns dadurch schlecht. Unsere Werte spiegeln aber auch die Bedürfnisse, die wir haben, wie z.B. Freiheit, Ehrlichkeit, Respekt.

selbstbild verändern

Unser Selbstbild prägt sich durch die Reaktionen unseres Umfelds in Kindheit und Jugend auf unser Verhalten aus. Oft entspricht es weniger der Wahrheit als den Ideen und Ansichten unserer Eltern und der Gesellschaft, wie wir zu sein haben, damit wir "richtig" oder möglichst "stressfrei" für sie sind.

Bedürfnisse ausleben

Auch Du darfst Bedürfnisse haben und ausleben, um glücklich zu sein. Um Deine Stärken richtig einsetzen zu können, müssen die damit zusammenhängenden Bedürfnisse erfüllt werden, denn diese geben Dir die Energie. Sonst lebst Du nur die Schattenseite Deiner Stärken und diese fühlt sich dann wie eine Schwäche an.

grenzen setzen

Wenn Du weißt, wie Du bist, welche Bedürfnisse Du hast und hinter welchen Werten Du stehst, kannst Du ganz leicht Deine Grenzen setzen und verteidigen. Denn Du weißt, was Dir im Leben und auch am Verhalten anderer Menschen wichtig ist und kannst dies auch begründen, ohne "egosistisch" zu wirken.

Persönlichkeit hat kein Geschlecht!

Vergiß das Märchen, dass Frauen so sind und die Männer eben anders.

Was typisch weiblich und was typisch männlich ist, sind nur Ideen, die von Männern aufgeschrieben wurden. Demnach kommen die "herrlichen" Herren auch sehr viel besser weg, während den "dämlichen" Damen Attribute zugeschrieben werden, die man sich auch von einem guten Haustier wünscht.

Jeder Mensch ist einzigartig!

Digitales Kennenlernen!

Wenn Du mich unverbindlich kennenlernen willst, dann sind meine zumeist kostenlosen digitalen Angebote genau das richtige für Dich.

Durch Insta, meinen Blog und Videos erfährst Du meine Themen, wofür ich stehe und auch, dass meine Sprache gerne deutlich ist.

In Downloads, meinen Email-Tipps und kleinen Kursen kannst Du von meinem Coaching profitieren, auch ohne mit mir reden zu müssen, wenn Du das grad nicht magst.

Ich bin für Dich da!

Bei mir bekommst Du keine automatisierten und standartisierten Coachings, die vor allem den Sinn haben, dem Coach viel Geld für wenig Arbeit einzubringen.

Bei mir liegt der Fokus auf Dir und Deinem Erfolg. Daher sind alle meine Coachings maßgeschneidert auf Dich, Deine Ziele und Deine Bedürfnisse.

Und wenn Du mich zwischen den Terminen brauchst, dann bin ich auch kurzfristig für Dich da, per WhatsApp oder auch für ein Gespräch.

Gemeinsam sind wir stark!

Ich hatte sehr lange den Eindruck, dass ich mit meinen Problemen alleine dastehe, weil ich eh anders und nicht ganz richtig bin.

Dann habe ich gemerkt, dass es auch andere Frauen gibt, die unter ähnlichen Problemen leiden. Mir hat es sehr gut getan, mich mit anderen zu verbinden und gemeinsam Lösungsmöglichkeiten zu erkunden.

Daher biete ich auch ein Gruppen-Coaching an, wobei der Schwerpunkt auf Empowerment, Vernetzung und den Themen liegt, die Euch gerade beschäftigen.

Lerne mich unverbindlich kennen!

>